Mellrichstadt

Rewe-Green Building in Mellrichstadt mit Gold ausgezeichnet

Das Gebäude des Rewe-Marktes in Mellrichstadt wurde wegen seiner nachhaltigen Bauweise ausgezeichnet. Foto: Simone Stock

Im Februar 2020 wurde der Rewe-Markt in der Sondheimer Straße in Mellrichstadt eröffnet. Das Gebäude ist als Green Building konzipiert und spart etwa 30 Prozent Energie ein. Dafür hat der Markt von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) nun die Auszeichnung in Gold erhalten, teilt das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

"Das Rewe Green Building versteht sich als Gesamtkonzept aus moderner Architektur, energieeffizienter Technologie und regenerativer Energieproduktion", heißt es in der Mitteilung. Das beinhalte eine energieeffiziente Tageslichtarchitektur, den Einsatz umweltverträglicher und leicht recyclebarer Baustoffe, Kälte- und Klimaanlagen mit natürlichem Kältemittel CO2 in Verbindung mit verglasten Wandkühlmöbeln sowie die Beheizung über Wärmerückgewinnung aus Gewerbekälte und zusätzlichen Wärmepumpen, wodurch kein Einsatz von fossilen Energieträgern notwendig wird.

Insgesamt werde der Markt weitgehend CO2-neutral betrieben. "Durch den Einsatz moderner Heizungs-, Lüftungs-, Beleuchtungs-, Klima- und Kälteanlagen in Kombination mit Dämmung verringert sich der Energieverbrauch des Green Buildings im Vergleich zu einem konventionell gebauten Supermarkt um rund 30 bis 40 Prozent", wird betont. Außer nutze das Green Building wie alle Rewe-Märkte zu 100 Prozent zertifizierten Grünstrom. Dieser stammt aus erneuerbaren Energien, wie z.B. aus Wind-, Wasserkraft- und Biomasseanlagen.