Bahra

CVJM Mühlfeld-Sondheim sammelt alte Büchertaschen, die Hoffnung schenken

Der CVJM Mühlfeld-Sondheim sammelte alte Büchertaschen im ganzen Landkreis und gab sie an die Organisation GAiN weiter. Foto: Jakob Then

Nach zweijähriger Pause führte der CVJM Mühlfeld-Sondheim dieses Jahr unter der Leitung von Heidrun Dod wieder eine Büchertaschen-Sammelaktion durch. Im Landkreis Rhön-Grabfeld und im angrenzenden Thüringen wurden gebrauchte Büchertaschen gesammelt und anschließend geputzt und mit Schulmaterial und kleinen Geschenken befüllt. Die Organisation GAiN verteilt diese Büchertaschen in armen Ländern. Dadurch bekommen mittellose Kinder die Möglichkeit, zur Schule zu gehen und ihre Zukunftschancen zu verbessern.

In Deutschland kommen die meisten Büchertaschen nach spätestens vier Jahren auf den Müll. Doch das muss nicht sein. Denn die meisten davon sind nur aus dem Trend, aber noch nicht kaputt und können noch gut verwendet werden. Die Organisation Global Aid Network - GAiN e. V. (Infos unter: gain-germany.org) bringt Büchertaschen, die in Deutschland nicht mehr benutzt werden, in Länder wie z. B. Indien, Irak, Lettland oder die Ukraine. Dort sind viele Familien finanziell nicht in der Lage, Geld für die Schulbildung ihrer Kinder auszugeben, wodurch deren Zukunftschancen nicht sehr gut sind. GAiN schenkt diesen Kindern Büchertaschen, die mit Schulmaterial gefüllt sind, um ihnen damit einen Schulbesuch und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Büchertaschen werden im ganzen Landkreis gesammelt

Heidrun Dod, die Organisatorin der Sammlung im Landkreis Rhön-Grabfeld, hat diese Aktion schon mehrmals durchgeführt und war 2010 selbst bei einer Büchertaschen-Verteilung von GAiN dabei. Manche der über 800 Kinder, die zur Verteilung in Lettland gekommen waren, hätten den ganzen Tag noch nichts gegessen. Sie bekamen Saft und Gebäck zur Begrüßung und durften sich anschließend eine eigene Büchertasche abholen. Als Heidrun Dod die Freude der Kinder und deren strahlende Augen sah, sei ihr noch mehr bewusst geworden, wie wertvoll und wichtig diese Arbeit ist.

Die gebrauchten, aber gut erhaltenen Büchertaschen wurden von März bis August an verschiedenen Abgabestellen im ganzen Landkreis Rhön-Grabfeld und an zwei Stellen in Thüringen gesammelt und dann nach Bahra gebracht. Die 15 Helfer des CVJM Mühlfeld-Sondheim putzten und reparierten die Büchertaschen an mehreren Tagen, um sie anschließend mit Schulmaterial, das durch viele weitere Spender im Landkreis finanziert werden konnte, sowie kleinen Geschenken und einem Kleidungsstück befüllt. Die 240 Büchertaschen wurden schließlich von einem Mitarbeiter der Organisation GAiN abgeholt und zu einem großen Lager transportiert. Von dort werden die Ranzen dann in die ausgewählten Länder gebracht und an bedürftige Kinder verteilt.

Hoffnung auf ein besseres Leben schenken

Nach jeder Verteilung erzählen die Mitarbeiter von GAiN, wieso sie Büchertaschen verteilen. Sie wollen den Kindern ermöglichen, eine Schule zu besuchen, um damit Hoffnung auf ein besseres materielles Leben schenken. Gleichzeitig erfahren die Kinder und Eltern auch von der Möglichkeit  auf ein besseres geistliches Leben.

Ein Dankeschön ging abschließend von den Verantwortlichen der CVJM Mühlfeld-Sondheim an alle Spender und an die 15 Helfer, die viel Zeit und Liebe investiert hätten. Alle gemeinsam würden dazu beitragen, dass vielen Kindern die Hoffnung auf eine veränderte materielle Zukunft und die Möglichkeit, sich für ein Leben mit Gott zu entscheiden, gegeben wird.