Hollstadt

Mit dem Rad in die Fränkische Schweiz

Die Radgruppe des TSV Hollstadt bei ihrer zweitägigen Fahrradtour in die Fränkische Schweiz. Foto: Dietmar Werner

Seit Jahren ist es Tradition, dass sich die Radgruppe des TSV Hollstadt zu einem zweitägigen Fahrrad-Trip aufmacht. In diesem Jahr war das Ziel die Behringersmühle in der Fränkischen Schweiz. Die Streckenlänge von beinahe 150 Kilometern war die bislang längste, daher waren zu Beginn Bedenken, insbesondere auch wegen der Höhenmeter, bei einigen Teilnehmern vorhanden.

Nachdem die Radgruppe schon bei ihren wöchentlichen Fahrten aus E-Bikern, Trekking- und Rennradfahrer zusammensetzt, haben sich einige Teilnehmer des Ausflugs kurzfristig eine Sicherheit eingebaut und sich speziell für diese Tour ein E-Bike organisiert.

Und wer nun noch sagt, das passt nicht, der sollte sich eines Besseren belehren lassen. Die Gruppe fuhr am Samstagmorgen in Hollstadt ab und zielte als erste Kaffeepause Ebern an. Während sich ein Teil der Gruppe den süßen Teilchen und Kaffee widmeten, hatten einige Teilnehmer damit zu tun zwei aufeinanderfolgende Plattfüße zu reparieren. Gut gelaunt ging es dann weiter zum zweiten Zwischenstopp im Biergarten in Kemmern bei Bamberg. Hier wurden nicht nur die Flüssigkeitsverluste ausgeglichen, sondern auch die Kohlenhydratvorräte und der eine oder andere Akku aufgeladen.

Mit frischen Kräften ging es weiter über Forchheim und der Wiesent entlang zum Zielort Behringersmühle. Ein Sturz kurz vor dem Ziel zeigte mal wieder wie wichtig das Tragen des Helmes ist.

Nach einem gemütlichen Abend ging es am folgenden Morgen mit frischen Kräften auf den Rückweg nach Hollstadt. Bei gleichem Streckenverlauf und diesmal ohne Pannen und Unfälle traf die Gruppe in den späten Nachmittagsstunden gesund und etwas müde in der Heimat ein.

Die Verstärkung einiger Teilnehmer durch E-Bikes führte dazu, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit gegenüber den Vorjahren deutlich gesteigert würde. Genauso verhielt es sich mit dem Spaßfaktor da sich keiner über- oder unterfordert fühlte. Und nun sag mal einer E-Bike und Bio-Bike passen nicht zusammen.

Von: Dietmar Werner, für den TSV Hollstadt