Strahlungen

Ein neues Café: Glücksmomente ab Oktober in Strahlungen

Glücksmomente kann man ab Ende Oktober in Strahlungen erleben, wenn das neue Café eröffnet wird. Foto: Brigitte Chellouche

Eine besondere Einweihung steht Strahlungen bevor. Das Dorfgemeinschaftshaus im eigentlichen Sinn gibt es nicht mehr. Die äußeren Mauern stehen zwar noch. Das Innenleben des Hauses hat sich jedoch total verändert. Ein schickes Café mit Bäckereiverkauf hat sich dort angesiedelt. Im oberen Stockwerk sind zwei komfortable Pensionszimmer für Übernachtungen entstanden. So können auch Feriengäste nach Strahlungen kommen und dort einige erholsame Tage verbringen.

Ein gutes halbes Jahr hat der Umbau gedauert, verkündete Bürgermeister Johannes Hümpfner in der jüngsten Gemeinderatssitzung strahlend. "Jetzt können wir bald Einweihungen feiern." Geplant sei ein Fest für die Bürger zur Einweihung des "Cafés Glücksmomente" und der beiden Bed&Breakfast-Zimmer. Es wird am Samstag, 23. Oktober, ab 14 Uhr auf dem Dorfplatz vor dem Café stattfinden und sicher vielen Bürgerinnen und Bürgern Glücksmomente bescheren. Dazu gab es auch die Information aus nicht öffentlicher Sitzung, dass ein Nachtragsangebot des Überlandwerkes (Elektroinstallation) in Höhe von 5900 Euro vom Gremium abgesegnet wurde.

Machbarkeitsstudie wird erstellt

Im Bereich der Engstelle in der Hauptstraße von Strahlungen soll ein Kommunikationshof entstehen. Das Ingenieurbüro Developing X wurde hierfür mit der Erstellung einer Machbarkeitsstudie beauftragt. Die jetzt vorgestellten Ergebnisse veranlassten das Gremium zu einer Weiterverfolgung ohne die bestehenden Gebäude. Nur der vordere Teile des Anwesens Kurze Gasse 2 (von der Hauptstraße einsehbares Fachwerk) soll eventuell stehen bleiben. Auch könnte hier eine entsprechende Fläche für einen Hort eingeplant werden.

Ferner wurden zwei Nachtragsangebote zur Baumaßnahme "Neugestaltung Randbereiche Hauptstraße oberhalb des Rathauses" besprochen. Es handelte sich um den Auf- und Abbau der Beschilderung (vom Landratsamt gefordert) für 10 500 Euro und zusätzliche Leistungen in Höhe von 9000 Euro. Außerdem wird in diesem Bereich die Platzfläche erweitert. Die Brunnenstube wird reaktiviert und ein Wasserlauf und ein Wasserbecken eingebaut. Eine Förderung ist möglich.

Bebauungsplan "Solarpark Hoheroth"

Zugestimmt wurde zudem der Aufstellung des Bebauungsplans "Sondergebiet Solarpark Hoheroth" als Satzung, nachdem die Behandlung der Stellungnahmen abgeschlossen wurde. In diesem Zusammenhang wurde auch die Feststellung der Flächennutzungsplanänderung abgesegnet. Die letzte Standsicherheitsprüfung von Beleuchtungsmasten im Ortsgebiet wurde 2016 durchgeführt. Hierdurch wird die Verkehrssicherungpflicht festgestellt, die dann bei Schadensersatzansprüchen greift. Im Jahr 2022 wird diese Prüfung wiederholt. Hierzu wurde die Firma Roch Service aus Lübeck beauftragt. Die Kosten belaufen sich auf 6694 Euro.

Die Günter-Burger-Halle in Strahlungen ist das Bürgerzentrum des Dorfes. Dort entwickelt sich mit der Sanierung ein Zentrum für gemeindliche Seniorenarbeit. Das Quartiersmanagement ist intensiv in die Planung mit eingebunden. Zur weiteren Gestaltung des Bürgertreffpunktes wird die Halle mit neuem Mobiliar zielgruppengerecht ausgestattet. Außerdem wird ein barrierefreier Zugang in das Kellergeschoss geschaffen. Dort wird der Seniorentreff neu eingerichtet. Eine mögliche Förderung durch das Leader-Projekt wird in Aussicht gestellt.

Ergebnis der Abfrage vorgestellt

"Schade", sagte Bürgermeister Johannes Hümpfner, als er dem Gemeinderat das Ergebnis der Ermittlung von Leerständen und einer Abfrage mitteilte. Von 35 angeschriebenen Grundstückseigentümern antworteten sieben auf die Frage, ob sie ihr Grundstück verkaufen wollen. Vier schrieben "Nein", drei dürfen aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht betrachtet werden.

Schließlich lag dem Gremium ein Antrag auf Vorbescheid zur Errichtung eines Zweifamilienhauses in der Mönchsbergstraße vor. Diesem Antrag wurde stattgegeben.