Bad Neustadt

Deutlich weniger aktuelle Corona-Fälle in Bad Neustadt

Auch wenn zum Schulstart zuletzt verstärkt Testungen in Rhön-Grabfeld (Symbolfoto) stattfanden, halten sich die Infiziertenzahlen momentan in Grenzen. Foto: Peter Kneffel

Nachdem sich die Corona-Infiziertenzahlen in dieser Woche in Rhön-Grabfeld relativ in Grenzen hielten, war die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstag (Stand: 3.14 Uhr) wieder etwas gestiegen - von 40,2 auf 46,5. Dies lag an zwölf Neuinfektionen, die aus dem Landkreis an das Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet worden waren. 

Was die Zahl von Rhön-Grabfelderinnen und Rhön-Grabfeldern betraf, die momentan als infiziert gelten, setzte sich der positive Abwärtstrend der vergangenen Tage fort. Zum Stand Donnerstag, 12 Uhr, meldete der Landkreis in seinem Statusupdate 88 aktuelle Fälle, davon befand sich weiterhin ein Patient aufgrund seiner Corona-Erkrankung in stationärer Behandlung. Zum Vergleich: Zu Wochenbeginn waren es noch 115 aktive Fälle. 

Nur noch 26 Corona-Fälle in Bad Neustadt

Der Rückgang schlug sich allen voran in Bad Neustadt nieder, wie die Fallzahlenkarte des Landratsamtes zeigte. Dort wurden nur noch 26 Fälle verzeichnet (Montag: 48). Auf den weiteren "Plätzen" folgten Bad Königshofen (14), Nordheim (7) und Mellrichstadt (6). Das Durchschnittsalter der Infizierten sank im Laufe der Woche leicht auf 30,3 Jahre.

In seinem Update wies der Landkreis noch einmal auf die regulären Impfmöglichkeiten im Impfzentrum sowie die Sonderaktionen in der deutschlandweiten Schwerpunktwoche hin. Unter anderem sind mobile Impfteams am Samstag beim HSC Bad Neustadt und am Sonntag auf dem Marktplatz beziehungsweise in der Markthalle in Bad Königshofen im Einsatz.

Alle Informationen hierzu finden sich auch im Internet unter www.rhoen-grabfeld.de