IRMELSHAUSEN

Großreinemachen am Seegrund

Von weitem sieht es fast so aus, als ob im zeitigen Frühjahr ein Tretbootfahrer auf dem Badesee unterwegs wäre. Mit einer lustigen Bootspartie hat das alles freilich nichts zu tun. Das Amphibienfahrzeug, auf dem ein Mitarbeiter der Zwickauer Firma MSE sitzt, ist mit einer Fräse ausgerüstet, mit der Schlamm und Sedimente am Seeboden gelockert werden. Die seit langem geplante Entschlammung des bis zu zwei Meter tiefen Sees hat begonnen. Sie steht in Zusammenhang mit der über ein Leader-Programm bewerkstelligten Sanierung der Außenfläche und des Versorgungsgebäudes am See. Gut 1.200 Kubikmeter Schlamm sollen in den kommenden zwei, drei Wochen abgesaugt werden, was die Wassertiefe um fünf bis 30 Zentimeter erhöhen wird. Eine Pumpe saugt das lose Gemisch an, das über einen Schlauch quer über die Wiese am Kiosk zu dem so genannten Seperator transportiert wird, der auf einem der Parkplätze steht.
Mit Hilfe der an der Front des Amphibienfahrzeugs angebrachten Fräse, werden Schlamm und Sedimente am Seeboden gelockert und können abgepumpt werden.

Digital-Abo monatlich kündbar

RSB Digital-Abo
  • Unbegrenzter Zugriff auf rhoenundstreubote.de
  • monatlich kündbar
  • ePaper-Archiv bis 2012 online verfügbar
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 6,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 22,99 EUR

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf rhoenundstreubote.de.
  • Zugriff auf die ePaper-Ausgabe des aktuellen Tages.
einmalig 1,79 EUR

Monatspass

  • 31 Tage unbegrenzter Zugriff auf rhoenundstreubote.de.
  • Zugriff auf die ePaper-Ausgaben
einmalig 22,99 EUR