Das Gedächtnis der unterfränkischen Juden

Sie gibt Menschen ihre Wurzeln zurück: Elisabeth Böhrer aus Sondheim wurde im Berliner Abgeordnetenhaus mit dem Obermayer German Jewish History Award ausgezeichnet, weil sie dazu beiträgt, die Geschichte der Landjuden in Unterfranken zu bewahren. Böhrer arbeitet ehrenamtlich.
Elisabeth Böhrer aus Sondheim wurde im Berliner Abgeordnetenhaus mit dem Obermayer German Jewish History Award ausgezeichnet. Foto: Foto: Martina Harasim
Sie gibt Menschen ihre Wurzeln zurück: Elisabeth Böhrer aus Sondheim wurde im Berliner Abgeordnetenhaus mit dem Obermayer German Jewish History Award ausgezeichnet, weil sie dazu beiträgt, die Geschichte der Landjuden in Unterfranken zu bewahren. Böhrer arbeitet ehrenamtlich. Sie schreibt Beiträge über jüdisches Leben und jüdische Geschichte in der Zeit vor dem Holocaust bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs, sie betreut Ortschroniken, erstellt Stammbäume für die Nachfahren derer, die in den Vernichtungslagern des Dritten Reichs ermordet wurden, und sie begleitet Juden, die auf der Suche nach ihren Wurzeln in ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf rhoenundstreubote.de
  • Das große Nachrichtenportal in der Rhön
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Warum kann ich nicht weiterlesen?