MELLRICHSTADT

Gesellenbriefe für Reich-Azubis

Acht neue Gesellen verstärken nun die Stammbelegschaft der Reich GmbH in Mellrichstadt. Dies sind (hintere Reihe ab 2. v... Foto: Reich GmbH

Eine gute Ausbildung ist eine Investition, die sich lohnt. So stärken gut ausgebildete Mitarbeiter ein Unternehmen und dessen Wettbewerbsfähigkeit. Schließlich verkörpern Facharbeiter aus den eigenen Reihen eine nachhaltige Unternehmensstrategie, wie dies bei der Reich GmbH der Fall ist. Acht Mitarbeiter haben ihre dreieinhalbjährige Ausbildung mit gutem Erfolg abgeschlossen und halten nun ihre Gesellenbriefe in Händen.

Ganz erfreulich aus Sicht der ehemaligen Auszubildenden aus dem 2013er Jahrgang ist gewiss die Tatsache, dass alle acht Kollegen in ein Arbeitsverhältnis bei der Firma Reich übernommen wurden: Christopher Beck (Technischer Produktdesigner) verstärkt das Technische Büro, Toni Allgeier, Werner Ebert und Paul Schneider (jeweils Zerspanungsmechaniker) werden künftig ihren Arbeitsbereich in der CNC-Halle haben, Paul Bührig (Zerspanungsmechaniker) wird in der Kugellagerschleiferei eingesetzt und Max Graumann (Zerspanungsmechaniker) hat seinen Arbeitsplatz im Automatensaal. Fabian Nöth und Thorsten Stumpf (beide Elektroniker) werden ihren betrieblichen Aufgaben in der Elektro-Werkstatt nachgehen.

Der Ausbildungsabschluss wurde im Stadthotel Reich gefeiert. Im Rahmen eines Freistellungsessens händigten die Ausbildungsleiter Martin Faulstich (Mechatronik/Elektronik) und Klaus Diemar (Mechanik) den erfolgreichen Absolventen ihre Gesellenbriefe aus.